Kartäusermönch in Puppengrösse

Die weiss gekleidetet Figur trägt den noch heute üblichen Habit der Kartäuser: eine Kukulle mit Kapuze und weiten Ärmeln, darüber ein Skapulier mit breiten Bandolen an der Seite, ein Holzkreuz um den Hals.

Grösse, Gewicht: 
24 cm
Material: 
Draht-Sisal-Gestell als Körper, Holzkopf,Leinenstoff (in Thorberg gewoben), Bleischuhe
Alter, Jahrgang: 
1990
Herkunft, Hersteller: 
Frau Chr. Leuenberger-Vetter, Melchnau
Verwendungszweck: 
Veranschaulichung eines Kartäusermöchs im Unterricht
Aktueller Standort: 

Birbach 12, 3326 Krauchthal

Weshalb das Objekt ins kantonsmuseum.be gehört: 

Das Kartäuserkloster Thorberg war 1400 die letzte Klosetrgründung im Kanton Bern. Es wurde bereits 1528 wieder aufgehoben. Mich fasziniert das Leben dieser Einsiedlermöche, auch wenn ich niemals so leben könnte! Mit "Pater Ambrosius" habe ich versucht, den Schülern die Thorberg-Geschichte näher zu bringen.

Mittlerweile gibt es im Museum Krauchthal ein echtes Kartäuser-Habit aus La Valsainte (FR).

Zusammen eingereicht mit: