Karbidlampe

Es ist eine Lampe. Man kann sie in der Mitte öffnen. Sie funktioniert mit Calciumcarbid, das durch Wasser in ein Gas verwandelt wird. Durch das Gas brennt vorne eine Flamme.

Grösse, Gewicht: 
44 cm hoch, 8 cm Durchmesser.
Material: 
Metall - Messing
Alter, Jahrgang: 
Die erste Grubenkarbidlampe wurde 1899 erfunden.
Herkunft, Hersteller: 
Von Frederic E.Bàldwin.
Verwendungszweck: 
Als Lampe/Licht in der Nacht oder dunklen Räumen/Höhlen. Man hat es viel in Minen gebraucht.
Aktueller Standort: 

Bethlehem

Weshalb das Objekt ins kantonsmuseum.be gehört: 

Fast niemand kennt diese Lampen heute. Es gibt nur noch ein paar wenige.

Zusammen eingereicht mit: