Das Berner Superschloss

Inszenierung mit elf Textilrollen, von denen jede ein Berner Schloss symbolisiert. Mit der Fragestellung «Welches Schloss (be)spielt welche Rolle?» waren die Be-sucherinnen und Besucher der Museumsnacht Bern eingeladen, in diese bewegte Geschichte der Schlösser einzutauchen und die 11 «Türme» dem jeweiligen Schloss zuzuordnen.

Grösse, Gewicht: 
ca. 170-200 cm
Material: 
Wollfilz, Orientteppich, Flies, Feder
Alter, Jahrgang: 
2019
Herkunft, Hersteller: 
Atelier Ingold Raschke, Bützberg und Manufaktur Ruckstuhl, Langenthal
Verwendungszweck: 
Künstlerische Inszenierung, Wettbewerb
Aktueller Standort: 

In Erinnerungen und auf Fotos, davor und auf dem Bild: Rathaushalle Bern

Weshalb das Objekt ins kantonsmuseum.be gehört: 

Mit der Ausstellung «Schlossbouquet» präsentierten sich die Schlösser Oberhofen, Thun, Spiez, Hünegg, Landshut, Laupen, Burgdorf, Thunstetten, Jegenstorf, Münsin-gen und Belp vereint an der Museumsnacht. Das Superschloss ergänzte die Schau mit einer künstlerischen Interpretation. Mit dem Eingang ins andere Kantonsmu-seum soll das Superschloss seinen nächtlichen Auftritt überdauern.