Chirurgische Knochenplatte

Es handelt sich hier um eins der neuesten Modelle einer chirurgischen Platte zur Fixierung von Knochenbrüchen. Die Platte verfügt im Gegensatz zu früheren Modellen über abgerundete Kanten und ist speziell zur Verwendung im Unterarm (Elle) vorgesehen. Das Bild zeigt die Platte kurz nach ihrem Einsatz, hübsch verschraubt mit 6 Spezialschrauben. Sie wurde nach einer Verkürzung der Elle im Lindenhof Spital in Bern eingesetzt.

Grösse, Gewicht: 
ca. 10 x 0.8 cm
Material: 
Metalllegierung
Alter, Jahrgang: 
2012
Herkunft, Hersteller: 
Synthes
Verwendungszweck: 
Fixierung von Knochenbrüchen
Aktueller Standort: 

seit Herbst 2012 und derzeit noch in meinem linken Unterarm.

Weshalb das Objekt ins kantonsmuseum.be gehört: 

Synthes - eine der führenden Hersteller solcher Platten - wurde von Hansjörg Wyss gegründet, der im Kanton Bern zu den grossen Kunst- und Kulturmäzenen gehört. Die Platte ist in gewisser und indirekter Weise also ein kleines Stück Kulturförderung, die mit ihr ebenfalls einen Platz im anderen Kantonsmuseum erhalten soll. Gleichzeitig ist so ein zersägter und frisch verschraubter Knochen so fragil und doch auch stabil wie das Gefüge von Kulturproduktion und -förderung.

Zusammen eingereicht mit: