Belper Knolle

In Flies gewickelte, harte Käseknolle aus Rohmilch, die ihrerseits von einem Pfeffermantel umgeben ist.

Weitere Bilder zu diesem Objekt: 
Grösse, Gewicht: 
ca. 10x10cm
Material: 
Rohmilchkäse, Gewürze, Flies
Alter, Jahrgang: 
gekauft 2014
Herkunft, Hersteller: 
Chäs Glauser / Jumi
Verwendungszweck: 
Zur Verfeinerung von Speisen.
Aktueller Standort: 

Bei mir in der Küche und in der Sonderausstellung 2014/15 des Ortsmuseums Belp.

Weshalb das Objekt ins kantonsmuseum.be gehört: 

Die mehrfach preisgekrönte Knolle verbindet uraltes Handwerk mit der heutigen Zeit. Mir gefällt ihre Entstehungsgeschichte, die damit beginnt, dass die Knolle in ihrer jungen Form im Käsekeller vergessen wurde. Hart geworden und wieder gefunden, wurde sie zum Glück nicht einfach entsorgt, sondern zuerst einmal gekostet. Und siehe da: sie schmeckte gut! Rezept und Lagerung wurden verfeinert und fand über Chäs Glauser und Jumi ihren Weg auf den Markt ohne ein Massenprodukt zu werden.
Die Knolle hat eine eigene Website www.belperknolle.ch und ist auch sonst mit allerlei Filmen, Geschichten und Rezepten auf dem Internet (googlen lohnt!) ebenso vertreten wie in der Küche all jener, die sie bereits entdeckt haben: vom Haushalt bis in Gourmet-Restaurants in aller Welt.

Zusammen eingereicht mit: